Mittwoch, 2. Mai 2018

MeMadeMittwoch* Pantalon Bruges


Bevor hier am Blog gar nichts mehr erscheint, (auf den ersten Mittwoch im Monat bin ich irgendwie NIE vorbereitet, was mich doch sehr ärgert ... ) zeige ich Euch die zwei-Minuten-Fotos, die der Sohn ganz schnell vor der Schule geschossen hat.

Die Hülle ist mein geliebter Esme Cardigan von Named ...




... darunter ein etwas älteres "Aster" (La Maison Victor), welches praktisch nie von mir getragen wurde. Ich hatte schlicht nichts Passendes dazu.


Bis ich im Januar bei der AnNäherung in Bielefeld auf das tolle Hosenschnittmuster "Bruege" von Orageuse gestoßen wurde. Viele Grüße an dieser Stelle an die wunderbare Susi!


Die Perspektive vom Handyfoto ist ungünstig, denn sie macht die Beine kürzer als in echt. Das Top neigt etwas dazu hochzurutschen, auch das ist mir auf die Schnelle entgangen.
Trotz kleinerer Kritikpunkte bin ich super zufrieden mit dem Outfit das so gar nicht geplant war, sich vielmehr von selbst ergab.
Über die Hose "Bruges" schreibe ich noch einen Extra Post, denn das war nicht die letzte Hose nach diesem Schnitt, eine weitere habe ich schon zugeschnitten.

So, und jetzt reihe ich mich hier mit meinem Beitrag in die Riege der selbernähenden Frauen ein. Gastgeberin ist heute Sybille, sehr experimentell in Kombiation verschiedener Schnittmuster und mutig zu Farbe. Sehr schön Sybille!


Kommentare:

  1. Ach ja, die Blogbilder,..., sind ja immer so eine Sache, aber dafür gibts an deinem me made Outfit absolut nichts zu meckern; schöne, lässige Stücke, die bestens miteinander harmonieren.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Alles wie immer toll. Richtig frappierend finde ich deine Bruges. Ich habe bei dem Schnitt immer die Beine verlängert, weil ich mich mit der gedachten Länge bzw. Kürze schwer tue.
    Meist gefallen mir so Hochwasserhosen nur zu nackten Knöcheln. Bei dir sieht das aber super aus.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Diese Hosenschnitt zieht ja auch große Kreis, zum Glück kann man da nur sagen, ein schönes Exemplar und zu Esme ganz toll.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde die Dreierkombi farblich sehr schön.Aster kenne ich noch gar nicht, gefällt mir aber mit dem Ausschnitt sehr.
    VG Karen

    AntwortenLöschen
  5. Ich würde gern wissen aus welcher Ausgabe "Aster" ist? bei LMV ist der Schnitt ausverkauft.

    AntwortenLöschen
  6. "Aster" erschien in der Ausgabe 03/2016.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch.
Hab´ vielen Dank für Deinen Kommentar!