Samstag, 10. Februar 2018

Morgenmantel-Sew-Along Teil 3: Zwischenstand

Der Grund, warum ich an diesem Sew-Along teilnehme, ist, dass ich ein bisschen unter Druck gesetzt werde. Von den anderen Teilnehmerinnen, von mir selbst, von wem auch immer.
Ich nähe nämlich sehr ungern Sachen für Andere, für drunter (Lingerie), Sportkleidung, Basic Shirts, und Sachen in dieser Art. Was nicht heißt, dass ich sie nicht mag! Ganz im Gegenteil, wenn ich sie bezwungen habe freue ich mich sehr darüber.

Mein heutiger Zwischenstand gleicht vermutlich dem Punkt, an dem die Anderen bereits in der letzten Woche waren.
Schnittmuster ausdrucken, schneiden und kleben und ...


 ... die Stoffauswahl ...


Hier bin ich dennoch einen Schritt weiter als beim letzten Treffen. Es sind nur noch zwei von fünf Möglichkeiten im Spiel, wobei ich die Stoffe untereinander nochmal gemixt habe. Nun schwanke ich, ob ich den Futterkörper aus Seide nähen soll. Meine Erfahrungen beim Waschen von Seide sind nicht die Besten. Allerdings trage ich den Morgenmantel ja nicht direkt auf der Haut und den Oberstoff kann ich auch nicht soo heiß waschen, da er aus Polyester ist. Die Ärmel bekämen dann den Baumwollstoff als Futter.



Ich sage mal: Das Glas ist halbvoll! Und wie weit sind die Anderen?

Hier sind die heutigen Teilnehmerinnen von Muriel zusammengesammelt.


Am nächsten Samstag, den 17.02. ist bereits das Finale! Großes Schaulaufen der Morgenmäntel. Es bleibt spannend!

Kommentare:

  1. Ich mag die Kombination der Oberstoffe, das war mein Favorit!
    Viel Erfolg weiter, Stefanie

    AntwortenLöschen
  2. Gestern beim Nähen habe ich immer wieder an deine tollen Stoffe gedacht. Daher bin ich jetzt sehr gespannt, wie der fertige Mantel aussehen wird. LG Carola

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch.
Hab´ vielen Dank für Deinen Kommentar!